ARBEITEN IN ZEITEN VON CORONA

Willkommen im digitalen Büro!

Mobil und flexibel arbeiten in Zeiten von Corona

Damit sich niemand im Büro mit dem Coronavirus ansteckt, schicken Arbeitgeber ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Hause: Sie sollen vom heimischen Schreibtisch aus weiterarbeiten. Der Gedanke ist gut – umsetzbar ist er nur, wenn auch die Technik im Homeoffice läuft. Können die Mitarbeiter auf Dokumente auf den Arbeitgeber-Servern oder in der Cloud zugreifen? Können Sie sich über Telefon- oder Videokonferenzen austauschen? Was ist mit Kollaborations-Tools?

Mit solchen Fragen beschäftigen sich Arbeitgeber seit Jahren – und drückten sich lange vor Antworten, denn: „Ist ja nicht so eilig.“ Das hat sich 2020 gerächt, als es an Workflows fehlte, die es den Mitarbeitern erlauben, auch vom Homeoffice aus problemlos weiterzuarbeiten.

Seit Corona ist ein Digital Office mit elektronischen Geschäftsprozessen nicht nur wünschenswert, sondern unverzichtbar. Was also tun? Unternehmen brauchen jetzt Lösungen, die es ihnen erlauben, arbeitsfähig zu bleiben. Deshalb haben wir hier Beiträge aus unserem E-Magazin TAlking Future zusammengestellt, die Ihnen einen Überblick darüber geben, worauf es ankommt im digitalen Büro – und auf welchem Weg es am schnellsten eingerichtet werden kann.

Wie können wir Ihnen helfen?

TA liefert die Lösungen für das Digital Office, und zwar aus einer Hand. TA überzeugt gerade mit standardisierten Einstiegslösungen, hat aber auch ausgefeilte ECM- und Kollaborations-Lösungen im Angebot. Wie können wir Ihnen helfen? Schreiben Sie uns, was Sie beschäftigt! Sie können dazu dieses Formular benutzen.

Wie geht „digitales Büro“? Hier erfahren Sie es!

Vom Homeoffice über Digital Workplaces und Cloud-Lösungen bis zum Einstieg ins Dokumentenmanagement: Informationen, die Ihnen weiterhelfen..

So wird das Homeoffice zum Digital Workplace

Häufig hapert es an einer überzeugenden Anbindung des Homeoffice, bevor Mitarbeiter tatsächlich von überall aus arbeiten können. Das lässt sich leicht und schnell ändern.

DMS – kleiner Schritt, große Wirkung

Wie der Umstieg von Papier- auf digitale Dokumente mit einem Dokumenten-Management-System gelingt, das verrät das brandneue Whitepaper „DMS – kleiner Schritt, große Wirkung“.

ECM: Digitale Prozesse erobern das Büro

Digitale Workflows im Büro sind schneller und bequemer, sparen Kosten und vermeiden Fehler: Darum schwärmen Daniel Wagenführer und Stefan Halupka von TA Triumph-Adler von ECM-Lösungen.

So werden alle Rechnungen digital

Der TA Capture Manager sorgt dafür, dass Dokumente digital erfasst werden. Anschließend werden sie – automatisch! – richtig zugeordnet und können problemlos bearbeitet werden.

Wer braucht externe IT-Projektleiter?

Unternehmen greifen verstärkt auf externe IT-Projektleiter zurück, um ihre digitale Transformation voranzutreiben. So stemmen sie anspruchsvolle Projekte, die sie sonst aufschieben müssten. 

So geht das minimal-digitale Archiv

 Seitdem viele Menschen verstärkt im Homeoffice arbeiten, steigt die Nachfrage nach „Scan on Demand“ deutlich an. Wir fragen Thomas Cybulski von Lager 3000, wie das zusammenhängt.

Auch die Zukunft gehört dem Homeoffice

Unternehmen setzen künftig verstärkt auf Homeoffice, zeigt eine aktuelle Studie. Jetzt brauchen sie nur noch passende digitale Lösungen. TA Triumph-Adler hat sie im Angebot.

Die Rechnung ohne ECM gemacht?

Zahlungsfrist verpasst? Skonto verschenkt? Rechnung verlegt? All das verhindert ein ECM-System für die digitale Rechnungsprüfung und -bearbeitung. Das spart Zeit – und Kosten. 

So flutscht es im Homeoffice. Und zwar sofort

Am liebsten von jetzt auf gleich: Viele Arbeitgeber wollen das Homeoffice ihrer Mitarbeiter digital besser anbinden, für effiziente digitale Prozesse. Wir hätten da was im Angebot.

Corona? Willkommen im Homeoffice!

Corona macht’s möglich: Arbeitgeber schicken ihre Angestellten nach Hause. Leichter gesagt als getan: Wir zeigen die drei häufigsten Probleme im Homeoffice – und wie sie zu lösen sind.

Wie klappt’s mit dem Homeoffice?

So leer waren die Büros noch nie. Wer kann, schickt seine Mitarbeiter zum Arbeiten nach Hause, ins Homeoffice. Unsere To-do-Liste verrät, worauf es ankommt, damit das auch klappt. 

In sechs Schritten zum Digital Workplace

Schneller Austausch, direkter Zugriff auf Informationen und effiziente Prozesse: Digital Workplaces verändern die Art, wie wir miteinander arbeiten. Das gelingt in sechs Schritten.

Smarter arbeiten am Digital Workplace 

Computer hinstellen und fertig ist der digitale Arbeitsplatz? Nö. Digital Workplaces starten eine Kulturrevolution in den Büros. Sie verändern, wo, wie und mit wem wir arbeiten.